#WeCount

FÜGEN SIE IHRE STIMME HINZU.

 

Der Global Count ist eine Zählung aller Frauen, nicht-binären und Transgender-Menschen aus allen Ländern, Kulturen und Rassen rund um den Globus. Wir müssen Frauen und geschlechtsspezifischen Menschen überall zuhören, wenn es darum geht, globale Gleichberechtigung zu erreichen. Um sicherzustellen, dass alle Stimmen gezählt werden, wenn wir uns dem globalen Reset nach der Pandemie stellen.

Erkenntnisse und Daten darüber, was Frauen wollen, sind rar. Und dort, wo es sie gibt, wird sie systematisch und geteilt von Politik und Programmgestaltung vernachlässigt. The Global Count ist eine Online-Umfrage für Frauen und geschlechtsspezifische Menschen, die sicherstellen soll, dass intersektionale Stimmen und Prioritäten in politischen Maßnahmen und Finanzierungsprogrammen berücksichtigt werden. Kurz gesagt, der Global Count ist unsere Chance, unsere kollektive Stimme zu nutzen, um unsere neue Welt so zu gestalten, wie sie unserer Meinung nach zu unser aller Nutzen sein sollte.

Um eine maximale Wirkung zu erzielen, müssen wir uns zusammenschließen, gemeinsam unsere Stimme erheben und die Nachricht verbreiten. Können wir auf Sie zählen?

Es ist unsere Welt und unsere Stimme. Lassen Sie uns 2021 zählen. #WeCount.

benachrichtigt werden

Abonnieren
Abonnieren Sie für Updates und Neuigkeiten von Global Count und Women's March Global.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was ist The Global Count?

Erkenntnisse und Daten darüber, was Frauen wollen, sind rar. Und dort, wo es sie gibt, wird sie systematisch und geteilt von Politik und Programmgestaltung vernachlässigt. The Global Count ist eine Online-Umfrage für Frauen und geschlechtsspezifische Menschen, die sicherstellen soll, dass intersektionale Stimmen und Prioritäten in politischen Maßnahmen und Finanzierungsprogrammen berücksichtigt werden. Kurz gesagt, der Global Count ist unsere Chance, unsere kollektive Stimme zu nutzen, um unsere neue Welt so zu gestalten, wie sie unserer Meinung nach zu unser aller Nutzen sein sollte.

 

Warum sammeln Sie diese Daten?

Es besteht ein dringender Bedarf, kritische Themen, mit denen Frauen auf der ganzen Welt konfrontiert sind, besser zu erfassen. Auf dem Weg ins Jahr 2021 wird der Global Count durch ein besseres Verständnis der von Frauen in jeder Region definierten Prioritäten die Grundlage dafür schaffen, dass Frauen definieren können, wie globale Institutionen auf Geschlechtergerechtigkeit hinarbeiten sollten. Während wir sehen, dass Frauen in einigen Ländern Führungspositionen einnehmen, erklären die Menschenrechtsbehörden, dass geschlechtsspezifische Gewalt und Ungleichheiten am Arbeitsplatz genauso schlimm sind wie vor 25 Jahren. Nicht nur das, auch die Finanzierung von Initiativen zur Förderung der Gleichberechtigung von Frauen ist oft ineffektiv.

Die Ergebnisse dieser bahnbrechenden globalen Umfrage werden die wichtigsten Prioritäten für Regierungen und regionale Behörden aufzeigen und als unschätzbare Ressource für Entwicklungs- und Frauenrechtsorganisationen dienen, um bei der Aktivierung von Schlüsselthemen einen Schritt voraus zu sein.

Wohin werden die Daten dieser Umfrage gehen?

Alle unsere Daten werden sicher in einer verschlüsselten und privaten Datenbank gespeichert, auf die nur der Women’s March Global Privacy Officer Zugriff hat. Unser öffentliches Daten-Mapping ordnet die Themenbereiche nach bestimmten demografischen Merkmalen wie Land und ethnischer Zugehörigkeit – was bedeutet, dass individuelle Antworten oder persönliche Identitäten nicht auffindbar sind.

Die Antworten auf die offenen Fragen werden digital verarbeitet, um die Anonymität zu gewährleisten, und die am häufigsten verwendeten Schlüsselwörter werden kartiert, so dass wir die am häufigsten verwendeten Begriffe verfolgen können – und sehen können, welche Themen pro Ort am häufigsten genannt werden, um eine innovative und entgegenkommendere Art und Weise zu finden, um einer so großen Stichprobe von Befragten zuzuhören und sicherzustellen, dass ihre eigenen Worte aufgezeichnet werden, jedoch auf eine sichere und anonyme Weise.

Wie machen Sie dies zu einer ethischen Datenerfassungsinitiative?

Wir sammeln Daten auf eine Art und Weise, die denjenigen, die sie geben, die Kontrolle gibt. Es wird nicht die übliche Situation sein, dass Daten von der Öffentlichkeit gesammelt werden, um dem Empfänger zu nützen. Stattdessen ist das Endziel, dass diese Studie den Teilnehmern selbst zugute kommt, indem Sie einvernehmlich und sicher mitteilen, was Sie wollen und brauchen, und wir dann Ihre Stimmen als Werkzeuge für Veränderungen verstärken. Es wird kein kommerzieller Gewinn aus diesen Daten gezogen – sie werden ausschließlich für die Teilnehmer gesammelt, die diese Daten zur Verfügung stellen.

Wer sind die beteiligten Partner?

Im Mittelpunkt dieser Kampagne steht das Zusammenkommen und die Zusammenarbeit gleichgesinnter Bewegungen und Netzwerke. Um sicherzustellen, dass diese Daten umfangreich und repräsentativ genug sind, um künftige Bemühungen um die Gleichstellung der Geschlechter zu informieren, ist dieses Projekt eine gemeinsame Anstrengung von Women’s March Global sowie verschiedenen verbündeten Bewegungen, Organisationen, Spendern und politischen Entscheidungsträgern, die sich bemühen, mehr Wirkung zu erzielen, indem sie auf Daten auf hyperlokaler Ebene reagieren.

Unsere Kernpartner sind CIVICUS, Girl Up, Care, FRIDA, Impact Mapper, White Ribbon Alliance, und Global Fund For Women. Unser Hauptvertriebspartner ist Facebook, damit wir so viele Frauen wie möglich erreichen können. Wir sind auch stolz darauf, ein weitreichendes Netzwerk von regionalen, nationalen, unterstützenden und spezialisierten strategischen Partnern zu haben. Klicken Sie hier für unsere vollständige Liste der Partner.

 

Der Global Count x Facebook: Warum das wichtig ist

Facebook ist als Hauptvertriebspartner an Bord, damit wir so viele Frauen wie möglich auf ihrer unvergleichlichen Plattform erreichen und die Teilnahme und das Engagement einer breiten und vielfältigen Stichprobe fördern können.

Facebook hat jedoch keinerlei Zugriff auf die Daten. Dies wird nur in den Händen des zentralen Teams des Women’s March Global sein – um dann in externe Berichte für andere Partner und die breitere Öffentlichkeit umgewandelt zu werden, wobei die Identität der Befragten völlig unauffindbar sein wird.

LENKUNGSAUSSCHUSS

Logo: CARE
Logo: Civics
logo: Facebook
Logo: Girl Up
Logo: Global Fund for Women
Logo: Impact Mapper
Logo: The White Ribbon Alliance

PEER REVIEWER

Adrianne Bradford, Universität von Maryland

Alena Sharday Maze, Universität von Maryland

Alexandra Pittman, Impact Mapper

Kimberlé Crenshaw, African American Policy Forum (AAPF)

Sarah Dickins, Plan International

STRATEGISCHE PARTNER

Logo: Akili Dada
Logo: Every Woman Treaty
Logo: Akina
Logo: HERA
Logo: The Lotus Flower
Logo: Arrow
Logo: New Women Connectors
Logo: Bonela

UNTERSTÜTZENDE PARTNER

Logo: Global Office
Logo: Durrell Comms
Logo: Campax
Logo: Frida

TECHNOLOGY PARTNERS

Logo: Sanctuary Studios

Pin It on Pinterest

Share This